Aktiv 2004P8240627_small.gif (1457 Byte)
Fledermaus-Schutz

Nach oben

 

Arbeitskreis Fledertierschutz Solingen e.V. AKFSG

Das Jahr 2004

Rechenschaftsbericht für das Jahr 2004

 

Stollenkontrollen

Im Winter 2003/04 war im Glüder Stollen der sich dort im Winter 02/03 einquartierte Fuchs nicht mehr angetroffen worden. Einige mutige Wasserfledermäuse konnten im Stollensystem wieder aufgefunden werden.

In den besetzten Solinger Stollen hat sich keine Veränderung ergeben.

Fledertier-Notruf

Die Niehoff- Stiftung Solingen hat auch im Jahre 2004 durch ihre Unterstützung uns ermöglicht, den Fledertier-Notruf zu erhalten.

Im Jahre 2004 hat uns der vorsommerliche Temperatureinbruch eine große Zahl gestrandeter Zwergfledermäuse aus Solingen, Remscheid und Wuppertal gebracht, die wir gepflegt haben.

Das Problem unserer email- Adresse, die wir Ratsuchenden über unsere Homepage anbieten, ist immer noch nicht gelöst. Die unerwünschten Mails haben immer noch einen Umfang von ca. 250 bis 300 Mails pro Tag.

Fledermausschutz-Club im Internet

Unser Fledermausschutz- Club im Internet geht ins fünfte Jahr. Herr Frank Hamacher organisierte und betreute über Yahoo diesen Fledermausschutz- Club. Festzustellen ist, dass sehr wenig Anfragen über diesen Zugang uns in der letzten Zeit erreicht haben. Bei Ratsuchenden ist der direkte telefonische Kontakt oder eine email wichtiger und wohl von der Handhabung praktischer, als eine Anfrage über den Club an viele Mitglieder, die mit einer Anmeldung verbunden ist.

Quartiersuche mit Solinger Bürgern

Über den Agenda- Tag erhielten wir von Solinger Bürgern den ersten Hinweis auf ein grösseres Fledermausquartier in Solingen. Nachdem sich die „betroffene" Familie beraten hat, erhielten wir den Einblick auf ein Zwergfledermausquartier von 109 Individuen im Tal der Wupper.

Zu unserem Erstaunen löste sich das Quartier im Sommer 2004 auf und teilte sich.

Ca. 1/4 der Kolonie haben wir am oberen Talrand der Wupper wiedergefunden, vom Rest der Kolonie haben wir noch keine Hinweise.

Fledermauskastenaktion

In der Katernberger Tongrube wurden in einer Gemeinschaftsaktion der Naturschutzverbände Pflegemaßnahmen durchgeführt und Fledermauskästen angebracht. Die einen rodeten den unteren Bereich der Tongrube und wir befestigten in den oberen Bereichen (in den Bäumen) die Kästen.

European Bat Night

Auch für das Jahr 2004 sind wir als AKFSG wie in 2004 eine erfolgreiche Kooperation mit dem AK Fledermausschutz Leverkusen eingegangen.

Projekt Regenrückhaltebunker Kohlfurt

Entsorgungsbetrieb Solingen, Vermögensbetrieb Solingen, Stadtdienst Natur und der AKFSG haben im Jahre 2000 ein auf 5 Jahre angelegtes Projekt gestartet, um die Quartiereigenschaften eines außer Dienst gestellten Regenrückhaltebunkers als Quartier für Fledertiere zu prüfen und zu beurteilen.

Im abgelaufenen Berichtszeitraum haben wir zu diesem Zweck erneut die eingebauten Datenlogger ausgewertet und den zweiten Zwischenbericht erstellt.

Das Problem der Finanzierung der notwendigen Batterien zum Betrieb der Datenlogger scheit Ende 2004 gelöst. Nach der Zusage der Finanzierung durch den EBS hoffen wir jetzt auf Überweisung der Anschaffungskosten.

Öffentliche Vorträge

Anfang 2004 hielt der Vorsitzende des AKFSG beim gemeinsamen Monatsprogramm der Naturschutzverbände einen Vortrag über die Auswertung der Datenloggermessergebnisse aus den besetzten Winterquartieren in SG-Burg und dem Regenrückhaltebecken Kohlfurt .

Im November 2004 stellte der Vereinsvorsitzende dieses Projekt und die Ergebnisse auf dem jährlich stattfindenden Treffen der Fledermausschützer in NRW vor. Das Treffen fand dieses Jahr in Leverkusen statt und wurde von Mechthild Höller vom Arbeitskreis Fledermausschutz Leverkusen in NABU und BUND organisiert. Ca. 100 Fledermauskundler setzten sich einen ganzen Tag gemeinsam mit aktuellen Problemen des Fledertierschutzes auseinander.

Sommerfest 2004 des AKFSG

Auch dieses Jahr wurde wieder gefeiert! Gutes Wetter scheint bei unseren Feiern im Abo zu bestehen. Weiter so in 2005!

Für den Vorstand

Helmut Pötzsch, Vorsitzender des AKFSG