Int.Zeitschr.2000P8240627_small.gif (1457 Byte)
Fledermaus-Schutz

Nach oben

Arbeitskreis Fledertierschutz Solingen e.V. AKFSG

Internationale Zeitschriften

Mit Erlaubnis der Redaktion und des Autors übernommen aus

FLATTERMANN (Frühjahr 2000) Heinz Radermacher (16.04.2000)

(Anmerkungen zu englischsprachigen Fledermaus-Zeitschriften)

 

BAT NEWS (Bat Conservation Trust, 15 Cloisters House, 8 Battersea Park Road, LONDON SW8 4BG)      e-mail: enquiries@bats.org.uk web-site: http://www.bats.org.uk

No. 55 (Herbst 1999):

Neuigkeiten:

- Auch Höhlenquartiere in unattraktiver Umgebung können bedeutsam sein: Für ein solches Quartier in Devon

wurde gezeigt, daß die im Sommer dort lebenden Hufeisennasen das nicht als Jagdhabitat nutzbare Gebiet

geradlinig und schnell (bis 18 km/h) überflogen und in entfernteren Gebieten (zT. 22 km entfernt) jagten.

- Vorstellung der beiden „Zwergfledermäuse" und Namensvorschläge: die „eigentliche" Zwergfledermaus

(Pipistrellus pipistrellus; 45 kHz) und die „neue" Zwergfledermaus (Pipistrellus pygmaeus; 55 kHz).

- Überlegungen zu den Schwierigkeiten, durch Feldarbeit erhobene Daten auch gerichtsrelevant verteidigen

und entsprechende (Schutz-) Maßnahmen auch per Gericht durchsetzen zu können.

Erziehung: Bericht über ein „Batmobil": Ein ausgemusterter Doppeldecker-Bus wurde wieder hergerichtet, um an schottischen Grundschulen Interesse für Technik- und Ingenieur-Tätigkeiten zu wecken. Dabei werden „Fledermäuse" als Medium genutzt. Im unteren Bereich des Busses absolvieren die Kinder eine Rallye durch fast alle (Schul-) Fächer, anschließend finden sie im Oberdeck technisches und elektronisches Material, u.a. Bausätze für (schlichte) Batdetektoren u.v.m.. - Ein neuer Beleg für die Findigkeit der BCT-Mitarbeiter, Aktivitäten anderer, gerade auch öffentlicher Institutionen für den Gedanken des Fledermausschutzes zu motivieren. – Anschließend einige Überlegungen von Shirley Thompson (education advisor des BCT) zur Bedeutung von „Education" im weiteren Sinne für den Fledermausschutz.

Mehr zum „Batmobil" unter www.yengineers.freeserve.co.uk

Reflexionen zur Notwendigkeit der frühzeitigen Einbindung von Fledermausschützern in öffentliche Planungen.

J. Altringham: Vorschau auf eine Expedition in die Namib-Wüste.

Während der (spektakulären ?) Sonnenfinsternis (1999) wurden Zwergfledermäuse und Abendsegler beobachtet, die während dieser Finsternis aus ihren Quartieren ausflogen! (mit Bitte um Mitteilung ähnlicher Beobachtungen)

Interna, Adressen, Termine, Literatur, Medien, ...

No. 56 (Winter 1999):  

Neuigkeiten:

Im April 2000 besteht der BCT 10 Jahre: Rückblick und Ausblick

Ergänzungen zu Pipistrellus pipistrellus / pygmaeus

Eine Behörde und eine Wärmedämmungs-Firma wurden vor Gericht verurteilt. Bei Arbeiten in einer Schule war ein Fledermausquartier beschädigt worden.

Untersuchungen zum „Schwärmen" von Fledermäusen. Zwischenbericht und Aufruf zur Mitarbeit.

Kurzinformation über mehrere neuere wissenschaftliche Arbeiten (zu div. Aspekten).

Keine Kontaktscheu: Die britische „Gothic"-Szene, seit 1982 durch eine großen Feier im Londoner Nachtclub „Batcave" in GB bekannt, feiert zweimal im Jahr ein Wochenende lang in Whitby, North Yorkshire. Einer der Hauptnutznießer der großen Lotterie ist der BCT: Seit 1995 gelangten auf diese Weise über 4000 GBP in die Kasse des BCT! (Für Interessierte: 28/29.4. und 3./4.11. 2000!)

Der Britische „Verband der Schädlingsbekämpfer" stellte während seiner Jahrestagung 1999 Ausstellungs-möglichkeiten für den BCT bereit. Das Interesse der Tagungsteilnehmer war groß – und führte vermutlich zu zukünftig größerer Sensibilität gegenüber Fledermäusen.

Interna, Adressen, Termine, Literatur, Medien, ...

 

THE YOUNG BATWORKER (BCT, wie oben) 

No. 40 und 41 (Oktober 1999 und Januar 2000): 

Wieder eine neue Mischung aus kindgerecht bereiteten Fakten über F., Leserzuschriften, Fragen, Spiele, Gedichte, Arbeitshilfen, ... dabei auch ein Bericht über das Batmobile 2000 (s.o.!!!)

Erfreulich, wie kreativ Editor und Leser (Zuschriften etc.) sind, auch noch nach mittlerweile vielen Jahren!

 

BATS (Bat Conservation International, P.O.Box 162603, AUSTIN, TX 78716-2603 U.S.A.)

e-mail: members@batcon.org web-site: http://www.batcon.org

Wichtig: Unter http://www.batcon.org/ wird von BCI ein Gesamt-Inhaltsverzeichnis aller Aufsätze etc. aus BATS zur Verfügung gestellt (zurück bis Heft 1 von 1983!), fast alle können auch herunter geladen werden (die relativ neuesten jedoch nicht, damit die BCI-Mitglieder immer noch einen gewissen Vorsprung behalten)!!!

Vol. 17 No. 3 (Herbst 1999):

„Young Ambatsadors of BCI" Bericht über kleine und große Aktivitäten von Jugendlichen(S. McCabe)

Bericht über die Rettung einer bedeutenden Höhle (Rocky Hollow Cave, Virginia), deren Winterbesatz durch über 1 Mio. Myotis sodalis durch Höhlenbesucher und –kletterer massiv dezimiert worden war. Mit dem großen (und für BCI nicht unüblichen) Einsatz von Material, Hilfskräften, Rechtsbeistand und PR-Aktivitäten gelang die Unterschutzstellung. (M. D. Tuttle)

Bericht über Erfahrungen während der wiss. Feldarbeit in Argentinien, bei der die Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung für beide Seiten vorteilhaft war, sowohl für den Autor, der die Hilfe und die Ortskenntnisse der Menschen vor Ort nutzen konnte, wie auch für diese, die viele Faktenkenntnisse gegen alte Vorurteile abuwägen lernten. (C. A. Iudica)

„Wo Fledermäuse sind – Teil II": Quartiere in/an/... den Bauten anderer Tiere. (B.French)

Kurzberichte über BCI-Aktivitäten, Interna, Termine etc.

Vol. 17 No. 4 (Winter 1999):

„Backyard Bats" Bericht über eine Vielzahl von privat gebauten Fledermaus-Häusern (nicht nur –kästen!) und ähnlichen, zT. sehr großzügigen Anlagen sowie deren oft erstaunliche Erfolge. – 7 Seiten! – (E. Acker)

Tips für Fledermaus-Beobachtungen während Ferienreisen in die Tropen. (J. Tyburec)

Members in Action: Harry Harnish. Aktivitäten des Nationalpark-Betreuers in Arkansas (J. Ivy)

Kurzberichte, Rückblick, Termine, Interna

 

BAT RESEARCH NEWS (c/o Roy Horst, Dept. of Biology, State Univ. New York at Potsdam, NY 13676, USA)

Vol. 40 No. 3 (Herbst 1999)

Thyroptera discifera in Zentral-Amazonien, Brasilien. (B.R. Herrera et al.)

Fledermäuse überwintern in Falllaub (C.E. Moorman et al.)

Unterscheidung von Myotis sodalis und M. lucifugus mit dem Anabat-Detector (L.W. Robbins et al.)

2 weitere Kurz-Informationen

Briefe und neue Literatur (61 Angaben)

Abstracts von Fledermaus-bezogenen Präsentationen während des 79. Jahrestreffens der Amerikanischen Gesellschaft von Säugetierforschern (Juni 1999): 43 Angaben

Abstracts der Vorträge während des 8. EBRS in Krakau, Polen (August 1999): 101 Angaben

Ankündigungen, Ergänzung/Korrektur der E-mail-Liste und Interna

Vol. 40 No. 4 (Winter 1999)

Geben „Ruf-Bibliotheken" die Wirklichkeit wieder? Zur Problematik des automatischen Abgleichens/Erkennens von Rufen. (A. Tibbels)

Transuterine Wanderung des Embryos be Hipposiderus lankadiva. (N. Khan et al.

Neue Literatur: 39 Angaben

ABSTRACTS der Vorträge während des 29. Nordamerikanischen Fledermausforschungs-Symposiums: 113 Angaben

... sowie Zusammenfassung (durch T.A,.Griffiths)

... und die am 30.10.1999 verabschiedete „Verfassung" dieses Symposiums (5 Seiten)

Ankündigungen (u.a.: Französisches Fledermaus-Kartierungs-Projekt), Ergänzung/Korrektur der E-mail-Liste und Interna

_________________________________________________________________ HR ___